Kontinuität bei der Pferdesportgemeinschaft Lähden

 

Die Pferdesportgemeinschaft (PSG) Lähden e.V. setzt in der Vorstandsarbeit auf Kontinuität. In der Generalversammlung wählten die Mitglieder des Vereins Christoph Sandmann erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden.

Einstimmig wiedergewählt wurde auch Hubert Grabbe als Beisitzer im Vorstand. Zum Kassenprüfer für das Rechnungsjahr 2016 ernannte die Versammlung Jan-Hendrik Varelmann.

In seinem Jahresbericht listete PSG-Vorsitzender Heinz Winkeler schlaglichtartig die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2015 auf. Er nannte dabei insbesondere das Dressur- und Springturnier auf dem Hof Varelmann in Dohren, das große Zwei- und internationale Vierspänner-Fahrturnier mit Deutscher Meisterschaft der Zweispänner, den sehr gut angenommenen Helfertag sowie den Martinsumzug. Winklers Dank galt allen, die irgendwie zum Wohle der PSG beigetragen haben.

Aus dem Bericht der Kassenwartin Agnes Büter war zu entnehmen, dass der Lähdener Verein auf gesunden Füßen steht. Bei dem guten Kassenbestand stand einer einstimmigen Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung nichts im Wege.

Jugendwartin Lisa Voges vermeldete zahlreiche Erfolge und Platzierungen ihrer Dressur- und Springreiter. Besonders hob sie die Erfolge von Stefanie Schleper, Jan-Hendrik Varelmann und Gina-Marie Deyen hervor und stellte fest: „Wir haben zwar wenig Reiter im Verein, dafür aber umso bessere Leistungen“. Adolf Fischer listete die Erfolge der Ein-, Zwei- und Vierspänner des Vereins von den Weltmeisterschaften bis zu den Bezirksmeisterschaften auf. Auch Fischer beschränkte sich wegen der zahlreichen Erfolge nur auf die wichtigsten wie zum Beispiel auf die internationalen Erfolge von Christoph und Anna Sandmann. Eine besondere Ehrung erfuhren anschließend nicht nur Christoph und Anna Sandmann, sondern auch Stefanie Schleper und Gina-Marie Deyen, die alle für ihre Erfolge Ehrenurkunden der PSG Lähden in Empfang nehmen durften.

Vorausschauend ging Ines Varelmann auf das Hallen-Dressur- und Springturnier der PSG vom 13. bis 17. April auf dem Hof Varelmann ein. Sie wies dabei besonders auf das Schauprogramm und die Dressurkür nach Musik am Samstagabend ab 20 Uhr hin. Zu den 11. Lähdener Pferdetagen vom 11. bis 14. August bezog Christoph Sandmann Stellung. Das Fahrturnier für Zwei- und Vierspänner Ponys und Pferde sei international ausgeschrieben und gleichzeitig die Deutsche Meisterschaft der Vierspänner Großpferde . Die Pferdetage seien erstmals komplett international ausgeschrieben. Sandmann wusste dazu: „Wir haben genug Routine und Erfahrung, um diese Aufgabe zu meistern“.

Vordem Fahrturnier werde man zwei der acht Hindernisse von Grund auf sanieren. Als Attraktion der Pferdetage werde es am Abschlusstag auf dem Turniergelände einen Bauern- und Handwerkermarkt geben. „Dieser Markt wird uns eine Menge Zuschauer zusätzlich bringen“, zeigte sich Vorsitzender Heinz Winkeler überzeugt. Das Fahrturnier ist für die deutschen Vierspänner gleichzeitig Sichtungsturnier für die Vierspänner-Weltmeisterschaft vom 2. bis 4. September im niederländischen Breda. Sandmann wies darauf hin, dass am kommenden Wochenende für Zwei- und Vierspänner auf dem Fahrgelände der PSG Lähden ein Trainingsturnier unter Wettkampfbedingungen stattfinde. Marlen Büter stellte der Versammlung den neuen Internetauftritt der PSG Lähden vor und erntete dafür viel Anerkennung

Quelle: NOZ vom 04.04.2016